Der Unterschied zwischen Süsswasserperlen und Salzwasserperlen

by admin on Mai 26, 2012

Süss- und Salzwasserperlen waren wertvolle Rohstoffe für Tausende von Jahren. Innerhalb der letzten 200 Jahre hat sich die Perlenzucht jedoch zur Massenproduktion entwickelt. Es gibt feine Unterschiede zwischen Natur- und Zuchtperlen. Der Wert einer Perle hängt davon ab, ob Süsswasser- oder Salzwasserperle.

Eine Perle entsteht wenn Reizstoffe in allen Arten von Mollusken (Weichtiere) eingelegt werden. Das Tier reagiert durch Sekretion eine Perle aus Kalziumkarbonat zur Abdichtung. Je länger der Reizvorgang, desto größer die Perle . Auch hängt dies vom Weichtier ab. Zuchtperlen entstehen können auch entstehen durch menschliches Eingreifen des Reizstoffes im Inneren der Muschel. Dadurch können beide Sorten Süsswasser- oder Salzwasserperlen erzeugt werden.

Süsswasser- und Salzwasserperlen unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Umgebung der Schöpfung. Süsswasserperlen werden in China produziert. Salzwasserperlen kommen aus Perlenaustern in Salzwasserlagunen, die in Ostasien angebaut werden. Das Umfeld der Süsswasserzuchtperlen ermöglicht eine Vielzahl an Produktion. Auch können verschiendene Farben produziert werden. Dies geht durch die künstliche Zugabe von Metall zum Wasser. Salzwasserperlen hingegen gibt es in der traditionellen weißen und schwarzen Farbe, die meist aus Tahiti kommen.

Mit Salzwasserperlen kann nur eine Perle pro Auster produziert werden. Dies erhöht deutlich den Wert der Salzwasserperlen. Süsswasserperlen können jedoch in größeren Mengen hergestellt werden. Dabei kann es zu mehr als 20 Perlen pro Auster kommen. Der einizige Nachteil an dieser Massenproduktion ist, das die Süsswasserperlen dadurch kleiner und weniger rund sind als Salzwasserperlen.

Die Bildung eine rSalzwasserperle dauert zwei- bis drei Jahre unter idealen Bedingungen. Süsswasserperlen können jedoch innerhalb weniger als 18 Monate hergestellt werden. Dies trägt zu dem höheren Wert der Salzwasserperlen bei. Natürliche Süss- und Salzwasserperlen sind sehr selten zu bekommen und haben einen hohen Erzeugungsaufwand, daher der hohe Preis.

Aufgrund der Rarität der Naturperlen sind diese sehr hoch bewertet. Die Qualität unterscheidet sich durch die Größe, Form und des Glanzes. Einzelne Naturperlen können Hunderte von Dollarn kosten.

 

EasyFreeAds Blog News Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google Yahoo Buzz StumbleUpon

Leave a Comment

Previous post:

Next post: